Weiterbildung als Baureferendar / Baureferendarin (m/w/d) in Augsburg

Stadt Augsburg veröffentlicht

Stellenbeschreibung

Weiterbildung als Baureferendar / Baureferendarin (m/w/d)

Zum 01. Oktober 2020 bieten wir ein Baureferendariat für den Einstieg in die 4. Qualifikationsebene der Fachlaufbahn Naturwissenschaft und Technik, fachlicher Schwerpunkt bautechnischer und umweltfachlicher Verwaltungsdienst im Fachgebiet Städtebau an.

Der Vorbereitungsdienst im Beamtenverhältnis auf Widerruf dauert im Regelfall 24 Monate und weitere 3 Monate für die Abwicklung der Prüfung. Hierauf können auch Zeiten einer berufsbezogenen praktischen Tätigkeit nach dem Hochschulabschluss bis zu sechs Monaten angerechnet werden. Die Referendarzeit bietet Ihnen die Gelegenheit

  • die öffentliche Verwaltung, insbesondere das Stadtplanungsamt der Stadt Augsburg kennen zu lernen
  • die notwendigen Rechts- und Verwaltungskenntnisse zu erwerben und sich mit einem rechtmäßigen, wirtschaftlichen und bürgerorientierten Vollzug öffentlich-rechtlicher Aufgaben vertraut zu machen
  • die auf der Hochschule/Universität erworbenen Kenntnisse und Fähigkeiten in Bezug auf die Aufgaben des Fachgebietes zu ergänzen und in der Praxis anzuwenden
  • sich in ein qualitätsorientiertes, termin- und kostenbewusstes Projektmanagement einzuarbeiten
  • fachübergreifendes vernetztes Denken, Verständnis für politische, gesellschaftliche, soziale, wirtschaftliche, umweltrelevante, raumbedeutsame, kulturelle, organisatorische und rechtliche Zusammenhänge zu entwickeln und
  • sich auf Führungsaufgaben vorzubereiten.

Die theoretischen Grundlagen werden in fachübergreifenden und fachbezogenen Seminaren von etwa 27 Wochen Dauer vermittelt. Zu Beginn des 2. Ausbildungsjahres findet ein 13-wöchiges interdisziplinäres Studienseminar an der TU München statt. Schwerpunkt hierbei soll sein, fachübergreifende Themen anzusprechen, die Fachstudium, Praxisabschnitte und die anderen Seminare ergänzen. Der Vorbereitungsdienst endet mit einer Qualifikationsprüfung, deren Bestehen eine Voraussetzung für die Übernahme in das Beamtenverhältnis auf Probe als Baurat ist.

Während des Vorbereitungsdienstes werden Anwärterbezüge mit einer Jahressonderzahlung und ggf. Familienzuschlag gemäß dem Bayerischen Besoldungsgesetz gezahlt.

Einstellungsvoraussetzungen:

Voraussetzung für die Zulassung zum Vorbereitungsdienst ist,

  • der Besitz der deutschen Staatsangehörigkeit im Sinne des Art. 116 Grundgesetz oder der Staatsangehörigkeit eines anderen Mitgliedsstaates der Europäischen Union oder der von Island, Liechtenstein, Norwegen oder der Schweiz,
  • die persönliche Eignung, sowie
  • ein erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium, Master oder Diplom (Univ.), im Studiengang Architektur mit der Regelstudienzeit von mindestens acht Fachsemestern (ohne Praxis- und Prüfungssemester)

bis zum Einstellungstermin am 01. Oktober 2020.

Auch weisen wir darauf hin, dass nach Art. 23 Abs. 1 Bayerisches Beamtengesetz nicht in das Beamtenverhältnis berufen werden darf, wer bereits das 45. Lebensjahr vollendet hat.

Bewerben Sie sich bitte online bis 30.04.2020. Auskünfte erhalten Sie von Herrn Häberle unter der Rufnummer (0821) 324-6514.

 

Mehr zum Job

Anzeigenart Praktikum, Werkstudent, Abschlussarbeiten
Arbeitszeit Sonstiges
Vertragsart Freie Mitarbeit, Projektbezogen
Berufliche Praxis keine Angabe
Aus- und Weiterbildung Abschluss Hochschule / Berufsakademie / Duales Studium
Berufskategorie Bauwesen, Architektur / Sonstiges
Arbeitsort An der Blauen Kappe 18, 86152 Augsburg

Arbeitgeber

Stadt Augsburg

Kontakt für Bewerbung

Herr Häberle

Mehr zum Arbeitgeber

Benefits
Stadt Augsburg
Wir benutzen Cookies um die Benutzerfreundlichkeit auf unseren Seiten zu verbessern. Änderst Du die Einstellungen nicht, gehen wir davon aus, dass Du damit einverstanden bist. Hier kannst Du zu den Einstellungen mehr erfahren.